Online Versandhandel “Wayfair” soll verdeckten Menschenhandel betreiben (Video)

Die Wayfair Company wurde dem FBI gemeldet wegen Online-Menschenhandels

Was von den Mainstreammedien als “Verschwörungstheorie” bezeichnet wird, ist dem Wayfair-Online-Shop nun real vorgeworfen worden. Sie sollen den Verkauf von Schränken, Kissen und spezielle Artikel für Kinder als Deckmantel für den Kinderhandel zu benutzen.

Ein Sprecher von Wayfair – einer Wohndekor-Firma – wies natürlich die Beschuldigen als falsch und unwahr ab.

In verschieden Beiträgen auf der Sozial-Media-Platform Reddit und anderen, wurde auf die enorm hohen Preise der Möbel hingewiesen – zusammen mit der Tatsache, dass jeder Gegenstand mit einem weiblichen Namen gekennzeichnet war.

Aber das waren nicht einfach irgendwelche Frauennamen, sondern die Namen von Frauen, die im vergangenen Jahr entführt worden waren. Die Schränke waren exakt die gleichen, aber mit unterschiedlichen Preisen, die mit den verschiedenen Frauennamen konform gingen.

Darüber hinaus orientierten sich die Preise eng an dem, was Experten von Menschenhandel, als den marktüblichen Preis für eine weibliche Teenagerin, die entführt wurde, angegeben haben. Diese Preise bewegen sich um etwa 10.000 Dollar.

Die Preise für die Schränke – einige wurden Dunning, Duplessis, Alyvia, Neriah, Samiyah und Yaritza genannt – lagen zwischen jeweils 12.699,99 $ und 14.499,99 $, wie aus einem Screenshot in der Unterrubrik “r/conspiracy” hervorgeht.

https://i1.wp.com/i.redd.it/ch6ep77kyt951.jpg?resize=273%2C592&ssl=1Screenshot: .reddit.com

Samiyah Mumin, Samara Duplessis, Tori Dunning, sowie die anderen Namen sind Mädchen, die entführt wurden und immer noch vermisst werden. Kann man durch die Suchmaschine selber recherchieren.

“Ist es möglich, dass Wayfair mit ihrer WFX-Sammlung in den Menschenhandel verwickelt ist? Oder handelt es sich nur um extrem überteuerte Schränke? (Beachten Sie die Namen der Schränke), das macht mich krank im Magen, wenn das stimmt ,” so ein Kommentar der Benutzerin PrinzessinPeach1987 am Donnerstag auf reddit.

Der Beitrag zog schnell mehr als 1.300 Kommentare von den 1,3 Millionen Mitgliedern der Unterredaktion ein, darunter die Behauptung, dass es “die Namen vermisster Kinder” seien.

Seitdem haben die Informationen innerhalb von 24 Stunden bereits Millionen von Facebook-, Reddit- und Instagram-Benutzern erreicht.

Facebook und Instagram waren verdächtig schnell dabei, Kommentare zu zensieren, mit dem Hinweis von “Fake-News” oder “irreführende Informationen”, obwohl die Tatsache, dass die Namen perfekt mit den Artikeln übereinstimmen, nicht gefälscht sind. Die Preise sind nicht die Preise von Schränken (die anderswo viel billiger angeboten werden), sondern spiegeln vielmehr den Preis des “Produktes” der Hinter dem Artikel angeboten wird wider…Video und mehr…..

Kommentare sind geschlossen.