Auf allen Kanälen Fehlermehldung!

Das professionelle Korrektorat fällt bei vielen Medienkonzernen mehr und mehr der Sparwut zum Opfer. Besonders eifrig geht dabei die TX Group vor.

In manchen Branchen können Fehler tödlich sein, wie in der Medizin oder im Flugverkehr. Im Journalismus führen inhaltliche Fehler schlimmstenfalls zu Korrigenda, Entschuldigungen oder Gerichtsverfahren, während sprachliche Fehler meist bloss ärgerlich und manchmal sogar komisch sind, indem sie dem Geschriebenen neuen Sinn verleihen. Zu Tode kommt niemand.

Fehler passieren immer – wie man damit umgeht, macht den Unterschied. Doch die Entschlossenheit, den LeserInnen ein sprachlich gepflegtes Produkt zu verkaufen, bröckelt auch bei den sogenannten Qualitätsmedien. Bei Tamedia, dem für die «Bezahlmedien» zuständigen Teil der TX Group, gelten seit dem 1.  Juli neue…..

Kommentare sind geschlossen.