Fellow des Council on Foreign Relations verschaffte Ghislaine Maxwell zwei Verstecke

Prince Andrew ‘bewildered’ by claims he hasn’t offered to cooperate with Epstein investigationDas Luxusversteck, in dem Ghislaine Maxwell vor ihrer Verhaftung lebte, wurde von einem Unternehmen gekauft, das angeblich Verbindungen zu ihrem “alten Freund” und vermuteten Liebhaber Scott Borgerson hat, der ein Fellowship-Programm des elitären Council on Foreign Relations durchlaufen hat.

The Sun berichtet, dass Maxwells Behausung über Granite Reality LLC gekauft wurde, die von dem Bostoner Anwalt Jeffrey W. Roberts geleitet wird, der auch der eingetragene Vertreter einer zweiten Firma, Hopely Yealton, ist. So berichtet die Publikation, dass der Manager von Hopely Yealton Scott Borgerson ist. Bereits zuvor soll er sie in einem Haus untergebracht haben.

Zwei Jahre lang war Borgerson als internationaler Stipendiat im Council on Foreign Relations tätig, der ein elitärer Verbund ist für die amerikanische Oberschicht, die Geheimdienste und das Militär. Die Abteilung für Sicherheit und Rüstung wurde von Allen Welsh Dulles geleitet, der später zu einer Schlüsselfigur im Vorgänger der CIA, dem Office of Strategic Services, wurde. Geld kam von der…..

Kommentare sind geschlossen.