Richter bestimmte, dass die Anwälte von Virginia Giuffre Jeffrey Epstein-Akten “vernichten” müssen

Die Anwälte von Virginia Giuffre, die Jeffrey Epstein öffentlich des Sexhandels beschuldigt haben, müssen die Akten, die sie über Epstein erhalten haben, nach einer Entscheidung eines Bundesrichters am Mittwoch vernichten.

Epstein wurde im Juli 2019 unter dem Vorwurf des Sexhandels und der Verschwörung zur Beteiligung am Sexhandel verhaftet. Angeblich beschaffte Epstein Frauen, um sexuelle Beziehungen mit hochrangigen Personen wie Prinz Andreas zu unterhalten. Informationen über Epstein, die aus einer 2015 von Giuffre gegen Epstein eingereichten Zivilklage stammen, enthielten angeblich die Namen von Personen, mit denen Epstein Geschäfte gemacht hatte.

Die leitende US-Bezirksrichterin Loretta Preska entschied am Mittwoch, dass Giuffre’s Anwälte unrechtmäßig in den Besitz der Dokumente gelangt seien, und bemerkte, dass die Schutzanordnung nur während des bereits abgeschlossenen Zivilprozesses vollstreckt werden könne. Preska schrieb, dass alle Materialien in den Akten “vernichtet werden sollen”.

Preska verlangte auch den Nachweis, dass die Unterlagen vernichtet worden seien. “Die Anwälte müssen eine eidesstattliche Erklärung vorlegen, in der die dazu unternommenen Schritte im Einzelnen dargelegt werden”, fügte Preska in seinem Urteil hinzu.

Preskas Entscheidung erging nach einem Antrag von Rechtsanwalt…..

 

Judge Rules Virginia Giuffre’s Lawyers Must ‘Destroy’ Jeffrey Epstein Files

Kommentare sind geschlossen.