Wahlkampf in den USA: Die Medien pushen fabrizierte Skandale und verschweigen die wahren Skandale

Der aktuelle US-Wahlkampf ist an Absurdität nicht zu übertreffen. Für politische Beobachter hat er jedoch auch etwas Gutes: Er zeigt schonungslos auf, wie die „liberalen Medien“ arbeiten und wie sie immer neue angebliche Trump-Skandale erfinden, während sie gleichzeitig echte Skandale von Joe Biden konsequent verschweigen.

Da Trump – auch dank der Medienberichte über ihn – eine Person ist, die polarisiert, muss ich eines vorweg sagen: Ich bin kein Trump-Unterstützer. Vor allem wegen seiner Außenpolitik bin ich ein Trump-Kritiker, allerdings muss ich ihm auch da eines zu Gute halten: Trotz allen Drucks von Falken……

Kommentare sind geschlossen.