Federal Reserve warnt vor dem finanziellen Zusammenbruch der Vereinigten Staaten

James BullardJames Bullard
President
Federal Reserve Bank of St. Louis
Die zweite Welle von Coronaviren hat zu einem weiteren Anstieg der Zahlen von Insolvenzen geführt, was zu einer neuen großen Finanzkrise führen könnte.

So der Chef der Federal Reserve Bank von St. Louis, James Bullard, in einem Interview mit der Financial Times.

 

Wir befinden uns immer noch mitten in der Krise”, sagte James Bullard, Präsident der Federal Reserve Bank of St. Louis, am Mittwoch in einem Interview mit der Financial Times.

«Ohne ein detaillierteres Risikomanagement durch die Gesundheitspolitik könnten wir eine Welle mit bedeutenden Insolvenzen erleben und dies könnte dann zu einer Finanzkrise führen», sagte er.

Ihm zufolge könnten in naher Zukunft neue Programme benötigt werden, obwohl Washington bereits Milliarden von Dollar für staatliche Unterstützungsprogramme bereitgestellt hat. Bullard betonte, dass er ein Szenario nicht ausschloß, in dem sich die Situation im Land «verschlechterte».

Fed’s Bullard says risk of financial crisis remains

Kommentare sind geschlossen.