Neues Biomaterial hat Kunststoff ähnliche Eigenschaften, ist aber umweltfreundlich

Aufgrund seiner erstaunlichen Materialeigenschaften wie Flexibilität, Haltbarkeit und einfache Herstellung hat sich Kunststoff in praktisch allen Bereichen der Gesellschaft durchgesetzt und ist zu einem unverzichtbaren Material in fast allen Branchen geworden. Aber natürlich hat dieses wundersame Material unseren Planeten auch an den Rand einer unumkehrbaren Umweltkrise gebracht und die Wissenschaftler zu einem Wettlauf um umweltfreundlichere Alternativen angetrieben.

In Japan haben Forscher kürzlich kommerziell verfügbares Material auf den Markt gebracht, von dem sie hoffen, dass es ein Teil der Lösung sein kann, indem sie einen Biokunststoff eingeführt haben, der aus Pflanzeninhaltsstoffen hergestellt wird, die sich innerhalb von vier Jahren in der Umwelt abbauen können.

Das neue Biomaterial, das vom Informationstechnologie- und Elektronikgiganten NEC Corp. entwickelt wurde, bietet angeblich die gleiche Haltbarkeit wie herkömmlicher Kunststoff, ist aber wesentlich umweltfreundlicher. Es wird NeCycle genannt und besteht zu etwa 50 Prozent aus Zellulose, die aus nicht essbaren Pflanzen wie Holz und Stroh gewonnen wird, und kann wie herkömmliche Kunststoffe zum Spritzgießen verwendet werden.

Diese Eigenschaft bietet ihm die gleiche Leistung wie typischen Kunststoffen, aber es ist nicht auf fossile Brennstoffe angewiesen und baut sich in natürlichen Umgebungen wie dem Ozean und dem Boden innerhalb von vier Jahren biologisch ab.

NEC sagt, dass es jetzt einen Weg für die Massenproduktion von gefunden hat, den es in Pelletform oder als geformte Komponenten für alle Arten von Produkten anbieten will, einschließlich Automobilanwendungen und Büroautomatisierungsausrüstung.

New biomaterial has plastic-like properties but is eco-friendly

Kommentare sind geschlossen.