uncuttipp

INSM-Kampagne „Neustart“ will Reichensteuer verhindern und Krise auf Rücken der RenterInnen abwälzen

Wer dieser Tage große Nachrichtenportale wie den Spiegel aufruft, bekommt dort prominent eine große pinkfarbene Anzeige mit dem Titel „So gelingt der Neustart“ präsentiert. Dahinter steckt eine Lobbyorganisation deutscher KapitalistInnen. Sie unterbreiten hier – mit viel Geld – ihre Vision: Sachgrundlose Befristung bei Wiedereinstellung soll möglich sein, Aufweichung des Arbeitszeitrechts sowie Abwälzung der Krisenlasten auf die RentnerInnen. Eine Reichensteuer soll es auch nicht geben. Wer steckt dahinter?

Die „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) wurde im Jahr 2000 vom KapitalistInnen-Verband „Gesamtmetall“ gegründet. Sie hat sich unter…..

Kommentare sind geschlossen.