Die Covid-BLM-Ablenkung; “Schocktherapie” hinter dem Deckmantel von Hysterie und rassistischer Aufhetzung

Die Verhängung der landesweiten Abriegelungen erforderte einen Konsens der Elite. Ohne die nahezu universelle Unterstützung der etablierten Eliten und ihrer Lakaien in der politischen Klasse hätte ein Projekt dieser Größenordnung auf keinen Fall durchgeführt werden können. Es muss auch eine ziemlich detaillierte Medienstrategie gegeben haben, die die Stimmen der Lockdown-Gegner ausschloss und gleichzeitig eine äußerst fragwürdige Theorie der universellen Quarantäne förderte, die keine wissenschaftliche Grundlage, keinen historischen Präzedenzfall und keine Chance hatte, die langfristige Ausbreitung der Infektion zu verhindern. All dies deutet darauf hin, dass die Lockdowns keine spontane Überreaktion auf ein ziemlich mildes Virus waren, das etwa 1 von 500 hauptsächlich älteren und gebrechlichen Opfern tötet, sondern ein umfassender und gründlich überprüfter Plan, der der US-Wirtschaft eine “Schocktherapie” aufzwingen sollte, um die langfristigen strategischen Ambitionen der Eliten der herrschenden Klasse zu erreichen. Wie ein sardonischer Beamter meinte: “Lassen Sie eine Krise niemals ungenutzt verstreichen”.

Es war von Anfang an klar, dass die Abriegelungen katastrophale Auswirkungen auf die Wirtschaft haben würden, und das haben sie auch. Bis heute haben 30 Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz verloren, Zehntausende von kleinen und mittleren Unternehmen wurden geschlossen, das BIP im zweiten Quartal ist auf augenfällige -45,5 Prozent (Atlanta Fed) gesunken, und die Wirtschaft hat den größten Schock der Geschichte erlebt. Dennoch bleiben die Experten in den Massenmedien standhaft in ihrem Widerstand gegen die Aufhebung der Abriegelungen oder die Änderung der medizinischen Kriegsrechtserlasse, die willkürlich von überwiegend liberalen Gouverneuren im ganzen Land verhängt wurden. Warum? Warum sollten die so genannten “Experten ihr Gewicht hinter eine so skizzenhafte Politik legen, wenn sie wussten, wie viel Leid sie für die einfachen arbeitenden Menschen verursachen würde? Und warum haben die Medien weiterhin Länder wie Schweden angegriffen, die sich lediglich auf einen konventionelleren Ansatz geeinigt haben, anstatt eine vollständige Abriegelung durchzusetzen? Schwedische Staats- und Regierungschefs und Epidemiologen waren sich nicht bewusst, dass die Annahme einer eigenen Politik als Zeichen der Missachtung durch ihre globalen Oberherren gewertet werden würde, aber so war es. Die Eliten haben beschlossen, dass es keine Herausforderung für ihr idiotisches Abriegelungsmodell geben kann, weshalb Schweden bestraft, verspottet und durch den Dreck gezogen werden musste. Die Behandlung Schwedens unterstreicht zudem die Tatsache, dass die Abriegelungspolitik (und die Zerstörung der US-Wirtschaft) kein zufälliger und impulsiver Akt war, sondern Teil eines umfassenderen Plans zur Umstrukturierung der Wirtschaft, um den Interessen der Eliten besser zu dienen. Das ist es, was wirklich vor sich geht. Die Abriegelungen werden dazu benutzt, die Wirtschaft “zurückzusetzen” und eine neue Gesellschaftsordnung durchzusetzen.

Aber warum sollte ein Unternehmungsmandant einem Plan zustimmen, der ihre Gewinne schrumpfen und die kurzfristige Rentabilität aushöhlen würde?

Und warum? Wegen des…hier weiter…..

 

The Covid-BLM Diversion; “Shock Therapy” Behind a Smokescreen of Hysteria and Racial Incitement

Kommentare sind geschlossen.