The Economist Ausgabe Juli 2020 und eine andere Sicht

Die neue Ausgabe des Economist für den Juli 2020. Es darf wieder spekuliert werden auf welche Ereignisse das Cover hinweist. Einer unsere Leser hat es versucht zu analysieren

The Economist Group ist ein in London ansässiger Verlag. Neben der Familie Agnelli gehören Cadbury, Rothschild (21%), Schroder, Layton und andere Familieninteressen sowie eine Reihe von Mitarbeitern und ehemaligen Belegschaftsaktionären zu den kleineren Aktionären des Unternehmens.

Klick Bild für größer und Quelle

All editions | The Economist

Überschrift: Die nächste Katastrophe (und wie wir sie überleben werden)

Schauen die Bilder genauer an, die an der Wand hängen, in der Reihenfolge von links nach rechts:

1.) Schwein = Demnächst gibt es einen Mangel an Fleisch? Oder….
2.) Vulkanausbruch = Müssen wir mit mittels Geo-Engineering mit mehr Vulkanausbrüchen und Erdbeben rechnen oder sonstigen Naturkatastrophen?
3.) Wasser = Mehr vom Menschen verursachte Überschwemmungen durch Geo-Engineering
4.) Asteroid, der auf der Erde einschlägt = gefälschte Alien-Invasion + gefälschte Weltraumlüge, die mit Space Force weiter voran getrieben wird
5.) Viren = Zweite Welle von COVID-19 = 9/11/2020
6.) Nukleare Explosion = Krieg am Horizont = WW3
7.) Sonneneruption, Magnetische Stürme daraus erfolgt dann der Blackout

Die Uhr im Hintergrund stellt die offizielle Weltlage dar, denn seit  Januar 2020 ist sie der Mitternacht näher als je zuvor – Mitternacht steht für das Ende des Lebens oder einen Wechsel der Weltordnung, wie wir es kennen.

Die Familie scheint in aller Ruhe zu hause zu sitzen mit Maske. Der Junge ist nicht davon betroffen, hat aber einen Armee-Helm auf. Es scheint der Hinweis auf Quarantäne der älteren zu sein die Junge Menschen nicht betreffen.

……eine andere Sicht…..

Wie Sie und ich wissen, hat jeder eine andere Sicht auf seine Welt. Somit gibt es Ansichten wie Sand am Meer. Ihre 7 Punkte mögen stimmen oder auch nicht. Bei zwei Punkten setzen Sie auch ein Fragezeichen. Erlauben Sie mir, Ihnen hiermit meine bescheidene Ansicht mitzuteilen, nachdem ich auch den dazugehörenden Text beim Economist gelesen habe. Natürlich auch das zwischen den Zeilen :-)

Die Bilder der linken Seite, scheinen mir das zu symbolisieren, was schon länger zurückliegt und/oder angekündigt wurde:

  1. Schweinegrippe
  2. angekündigte vermehrte Vulkanausbrüche
  3. Klimawandel-Szenario
  4. angekündigte Bedrohung durch Kometeneinschläge
  5. 3 Enten im Flug, für das, was im Kommen ist. Symbol für Fake bzw. Zeitungsenten die drei nächsten Bilder:
  1. Ente beim Absturz mit Schattenwurf: Virus SARS-CoV-2 und die damit zusammenhängende Impfung mit Genmanipulation = Schatten
  2. Ente im Anflug ohne Schattenwurf: Nukleare Explosion
  3. Ente im Anflug ohne Schattenwurf: Sonneneruption

Was die Uhrzeit anbelangt, da gehe ich mit Ihnen konform. Fünf vor zwölf ist vorbei: Symbolische Weltuntergangsuhr für was auch immer.

Beim Symbol der Masken, könnte Ihre Version durchaus stimmen. Doch dann wären Haustiere auch betroffen. Die Katze mit Maske könnte auch das symbolisieren, was in einer Folge bei Simpsons aufgetaucht ist. Da wurde Katze von Homer mit einer Spagettizange von Marges Schoss in einen Plastiksack gepackt und mit Reißverschluss verschlossen.

Wie erwähnt, alles Ansichten… :-).

Liebem Gruss und herzliches Dankeschön

Kommentare sind geschlossen.