USA: Das Undenkbare ist geschehen: Gericht nimmt den Eltern das Kind, weil ein Elternteil Covid-19 hatte

naturalnews.com

Das LA County Department of Children and Family Services (DCFS) überzeugte erfolgreich einen Richter, ein Kind aus seinem Zuhause zu entfernen, weil sein Elternteil positiv auf Covid-19 getestet wurde. Ist dies die “neue Normalität”?

Image: The unthinkable has happened: DCFS removes child from home because the parent had covid-19

Der Anwalt von Los Angeles, Christopher Arash, ging mit der folgenden Nachricht in die sozialen Medien: “Heute empfahl das Department of Children and Family Services (DCFS) des Bezirks L.A. dem Gericht, das Kind meines Mandanten aus der physischen Obhut zu nehmen, nachdem der Elternteil positiv auf COVID-19 getestet worden war. Es handelt sich um einen nicht straffälligen Elternteil. Der Richter entschied zugunsten des DCFS und nahm das Kind in Gewahrsam.

das muss man erst mal sacken lassen . . . Das DCFS verlangt, dass Kinder aufgrund von COVID-19 aus der elterlichen Obhut [entfernt] werden, obwohl der Elternteil die entsprechenden Vorkehrungen für sein Kind getroffen hat”. Die Familie reicht derzeit eine Berufung ein, eine Habeas-Corpus-Verfügung, um die Rückgabe ihres Kindes zu erwirken. Es gibt Berichte von anderen Anwälten in der Gegend von Los Angeles, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Wie viel Kontaktvermittlung und Familientrennung werden Sie in Kauf nehmen?

Keine Behörde hat die Befugnis, ein Kind aus seiner privaten Wohnung zu entfernen, weil jemand im Haushalt krank ist. Dies ist die unnötigste, verfassungswidrigste und skrupelloseste aller bisher von den Behörden ergriffenen Maßnahmen. Wie ist das Gericht also überhaupt dazu gekommen?

Als die Formulare der Kinderfürsorge ursprünglich dahingehend geändert…..

 

It Finally Happened: Child Taken Due to COVID-19
The unthinkable has happened: DCFS removes child from home because the parent had covid-19

Kommentare sind geschlossen.