Die Mär vom “begrenzten Nuklearkrieg” in Europa

Die NATO kann Berichten zufolge im Falle eines Krieges gegen Russland “früher als bisher mit nuklearer Vergeltung drohen”.

Die NATO wird künftig bei etwaigen bewaffneten Auseinandersetzungen mit Russland “früher als bisher mit nuklearer Vergeltung drohen” können. Dies geht aus einem Bericht über entsprechende, bisher geheimgehaltene Pläne des Bündnisses hervor, die in der vergangenen Woche beim NATO-Verteidigungsministertreffen besprochen wurden. Möglich wird es zudem sein, konventionell bewaffnete Mittelstreckenraketen, die die NATO in Europa zu stationieren erwägt, im Spannungsfalle nuklear umzurüsten. Im Hintergrund spielen offenbar US-Pläne eine Rolle, mit Atomwaffen geringerer Sprengkraft bei Bedarf einen angeblich “begrenzten” Nuklearkrieg führen zu können. Darauf läuft die US-Nukleardoktrin von Anfang 2018 hinaus. Legitimiert werden die Pläne mit einer angeblichen….

Kommentare sind geschlossen.