US-Rapstar: Soros instrumentalisiert Black Lives Matter für seine Politik

Iconic rap star Lord Jamar has slammed the Black Lives Matter movement and its ideology, saying he doesn't support them because it "isn't our movement... it was given to us by... George Soros" in order to control the African American population.

Der 51-jährige Lord Jamar Veteran der Musikindustrie, dessen Gruppe Brand Nubian in der goldenen Ära des Hip-Hop populär war, wurde kürzlich in einem Interview mit Turning Point USA gefragt, ob er die BLM-Bewegung unterstützt, worauf er antwortete: “Nein. Absolut nicht.”

Auf die Frage, warum er die Gruppe nicht unterstützt, sagte Lord Jamar: “Weil dies nicht unsere Bewegung ist.

“Es ist eine Bewegung, die uns von George Soros und seinen verdammten Jungs gebracht wurde. Weil sie sahen, wie die Dinge liefen, und sie wollten nicht, dass es zurück in die 60er Jahre geht – dorthin, wo wir anfangen, unsere eigene, organische Bewegung zu haben.

«Also geben wir den Menschen eine Bewegung, die wir kontrollieren können — wir stellen ihnen die Führer zur Verfügung …» und all diese Art von Arbeit «, sagt er über die Motivation, die hinter der Kontrolle einer solchen Kampagne steckt.

Ja, genau das ist Black Lives Matter “, fügt Jamar hinzu.

«Sehen Sie sich die Anführer von Black Lives Matter an.»

Der Interviewer behauptet weiter, Soros habe Millionen von Dollar in Black Lives Matter gesteckt und benutze das Geld, um Afroamerikaner zu kontrollieren.

«Das ist Kontrollgeld», antwortet Lamar.

„Hier geht es darum, Ihnen eine Bewegung zu geben, mit der wir die Symbolik der ursprünglichen Bürgerrechtsbewegung kontrollieren und verwenden können — wie Rot, Schwarz und Grün und all diese verschiedenen Symbole — und wir werden das einbeziehen, aber nur es ist wird eine Bewegung sein, die wir kontrollieren, wir entscheiden, was die Botschaften sind, wir entscheiden, was die Slogans sind … ‘

«Weißt du, was ist mit» keine Gerechtigkeit, kein Frieden «passiert?

«Jetzt ist es» Hand hoch, nicht schießen «und» Ich kann nicht atmen «und all diese negativen Afromationen, die du kennst … wer hat das erfunden?»

Lord Jamars Vorwürfe kommen daher, dass weiterhin Verbindungen zwischen dem linken Milliardär Soros und der Bewegung «Defund the Police» entstehen, die die Debatte in den letzten Wochen nach dem Tod von George Floyd dominiert hat.

Kommentare sind geschlossen.