„Ab in den Gully“ – Die Zombifizierung Amerikas durch die Fed wird ernste Folgen haben

Nebenwerte (Anm.d.Ü.: die kleinen Börsenwerte) sind in vier Tagen um 15% gefallen, nur um innerhalb von 24 Stunden um 10% nach oben zu schießen. Nach so einem steilen und schnellen Fall war eine Rally keine Überraschung. Was wahrscheinlich keine Überraschung sein sollte, aber doch eine war: die Fed fühlte sich genötigt, die umgehende Einführung ihres Programms für Firmenanleihen anzukündigen (was vor einigen Monaten angekündigt wurde), aber nun haben sie es tatsächlich umgesetzt. Das Timing ist offensichtlich. Sie können und werden keine Abwärtsbewegung der Märkte tolerieren, so voll haben sie die Hosen vor einem Verlust der Kontrolle über die Vermögensblase, die sie geschaffen haben. Was die Frage aufwirft: Wie viel Schiss haben sie vor diesen Märkten, dass sie bei jeder Delle intervenieren müssen?

Die Menge an Geld, die auf dieses ganze Konstrukt geworfen wird, ist obszön. Was während der Finanzkrise Hunderte von Milliarden benötigte, braucht jetzt…..

Kommentare sind geschlossen.