Der Mavi-Vatan-Plan: Erfüllung neo-osmanischer Träume und Sicherung geopolitischer Macht

Der Mavi-Vatan-Plan: Erfüllung neo-osmanischer Träume und Sicherung geopolitischer MachtQuelle: AFP © Adem Altan

Die Spannungen zwischen Ankara und Athen haben deutlich an Schärfe zugenommen. In Syrien und Libyen hat die Türkei Fakten geschaffen, mit Auswirkungen auf die EU. Selbst mit den USA und Russland legte sich Präsident Erdoğan an. Und in der Ägäis wogt das “Blaue Heimatland”.

Als sich die Türkei noch relativ fest im westlichen Korsett der US-geführten NATO bewegte und auch die Hoffnung hegte, in die Familie der Europäischen Union aufgenommen zu werden, wusste man, wie man mit Ankara umzugehen hat. Daran änderte auch die Besatzung und Teilung Zyperns nichts, genauso wenig wie die zahlreichen Militärputsche.

Das alles hat sich mittlerweile grundlegend geändert. Unter der Führung von Recep Tayyip Erdoğan hat die Türkei dieses Korsett abgelegt und sich auch von der Idee verabschiedet, jemals von den westlichen Europäern als gleichberechtigter Partner in der EU angesehen zu werden. Gleichzeitig schüttelte das Land aber auch…..

Kommentare sind geschlossen.