Studie zeigt organisierte, amtliche und wissenschaftlich vorgehende Pädo-Netzwerke in Berlin und im Rest der Republik

Studie zeigt organisierte, amtliche und wissenschaftlich ...Von 1973 bis 2003 wurden Kinder und Jugendliche bewusst an vorbestrafte pädophile Pflegeväter vermittelt vom Berliner Jugendamt. Ein Netzwerk, das sich auf die ganze Republik erstreckt, befriedigte eigene Neigungen und nutzte die Kinder wie Versuchskaninchen.

In Berlin wurde nun der Abschlussbericht zum „Fall Kentler“ vorgestellt, gemeint ist ein seinerzeit führender Wissenschaftler. Die Studie wurde von der Berliner Senatorin Sandra Scheeres (SPD) initiiert und von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert.

Helmut Kentler war ein deutscher Psychologe, Sexualwissenschaftler und Professor für Sozialpädagogik an der Universität Hannover. Frühzeitig arbeitete er mit Kindern und Jugendlichen und verstand seine Herangehensweise zur Sexualität als „emanzipatorisch“, quasi das extreme Gegenteil der althergebrachten, sehr restriktiven Sexualmoral.

Er ließ zu, dass pädophilen Männern Jugendliche (auch geistig minderbemittelte)…..

Kommentare sind geschlossen.