John Bolton wirft in Enthüllungsbuch Trump Dinge vor, die er Bush problemlos verziehen hatte

In a social media post late on March 22, Trump announced that Bolton will replace Lieutenant General HR McMaster as his chief adviser on national security beginning on April 9 [Reuters]Reuters

John Bolton hatte wenig auszusetzen an der Administration von George W. Bush, der erhebliche Wissenslücken aufwies, seltsame Aussetzer hatte und diverse Wünsche der Russen und Chinesen erfüllte.

Nun aber möchte Bolton mit seinem Enthüllungsbuch “The Room Where It Happened” Trumps politische Karriere vernichten; so dramatisch sind die darin geäußerten Vorwürfe.

Er beschreibt mehrere Vorfälle, die alle theoretisch ein Amtsenthebungsverfahren hätten nach sich ziehen können, bei denen sich der Präsident bereit erklärt hätte, die strafrechtlichen Ermittlungen einzustellen, “um Diktatoren, die er mochte, tatsächlich persönliche Gefälligkeiten zu erweisen”, und zitiert Fälle, an denen große Firmen in China und der Türkei beteiligt waren.

“Das Muster sah aus wie eine Behinderung der Justiz als standardmäßige Vorgehensweise, die wir nicht akzeptieren konnten,”

schreibt Herr Bolton und fügt hinzu, dass er seine Bedenken…..

Kommentare sind geschlossen.