Die Superreichen der Welt setzen auf Gold

Reuters berichtet.

Die Berater der Wohlhabendsten Menschen der Welt drängen darauf mehr Gold zu halten, und stellen die Stärke der Börsen-Rallye und die langfristigen Auswirkungen der Geldschwemme der globalen Zentralbanken in Frage.

 

Neun Privatbanken die von Reuters angesprochenen wurden, die zusammen rund 6 Billionen Dollar an Vermögenswerten für die Ultrareichen der Welt betreuen, sagten, sie hätten ihren Kunden geraten, ihr Gold zu erhöhen. Vier von ihnen gaben Prognosen ab, und sehen zum Jahresende höhere Preise als jetzt.

Weltgrößte Vermögensverwalter UBS ratet zu zum Goldkauf, dieser könnte ende Jahr die Marke von 1800.- Dollar erreichen.

World’s ultra-wealthy go for gold amid stimulus bonanza

Kommentare sind geschlossen.