Polizeigewalt und Klassenherrschaft

Etwas mehr als drei Wochen sind vergangen, seit der Mord an George Floyd Massenproteste in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt auslöste. Die politischen Vertreter der herrschenden Klasse reagierten einerseits mit brutaler Gewalt und der Androhung militärischer Repression und andererseits mit Versprechen für „Reformen“ und „Rechenschaftspflicht“.

Am Dienstag verfügte US-Präsident Donald Trump, mehr Sozialarbeiter und Fachkräfte für psychische Gesundheit in die Polizei einzubinden, eine nationale Datenbank einzurichten, um entlassene oder wegen exzessiver Gewaltanwendung verurteilte Beamte zu verfolgen und Würgegriffe zu…..

Kommentare sind geschlossen.