Die größte Depression ist unaufhaltsam

Unstoppable: The Greatest Depression and the Reverse Wealth Effect
Über Wirtschaftsdepressionen und den inversen Wohlstandseffekt

In meinen letzten Beiträgen habe ich im Detail erklärt, warum die Größte aller Depressionen nicht mehr aufzuhalten ist. Im folgenden möchte ich die einzelnen Punkte so knapp zusammenfassen, wie es nur geht:
1. Die Kostenstruktur der Weltwirtschaft wurde infolge der Zentralbankpolitiken weltweit in fataler Weise verzerrt, da sie zur Bildung von Vermögensblasen führte, während die Zinssätze auf quasi Null abgesenkt wurden.
2. Seit dem Beginn der aktuellen Ära in der Globalisierung/Finanzialisierung der Welt um das Jahr 2000 herum stagnieren oder erodieren die Arbeitseinkommen.
3. Die Preise steigen immer weiter, so dass der Verdienst zum Halten des Lebensstandards nicht mehr ausreicht und daher zur Bewältigung laufender Kosten zusätzliches Geld geliehen werden muss. Dies gilt für alle Sektoren: Privathaushalte, Unternehmen und Staatswesen.
4. Infolgedessen wird das gesamte Einkommen verzehrt, da die Zinsen und das aufzubringende Kapital für die steigenden Schulden jede Sparmöglichkeit zunichte machen. Das System hat jegliche Puffer verloren.
5. Den Prozess kann man sich als Dominoreihe vorstellen. Sobald der erste Dominostein fällt, dann kippen automatisch auch alle nachfolgende Steine.
Ein Beispiel: Ein Arbeiter wird entlassen und kann es sich den Besuch im…..

Kommentare sind geschlossen.