Philantrop oder Monster?

Stell dir vor, du willst die Welt regieren. Dein Verlangen danach ist jedoch nicht durch die gewöhnliche irre Lust nach der Macht getrieben. Stattdessen hast du dich selbst davon überzeugt, dass dein Größenwahn edel ist. Du willst nur „die Welt retten“. Du betrachtest deine Aufgabe als messianisch. Du glaubst, dass „die kleinen Menschen“ nicht visionär genug sind um zu verstehen, was für sie und den Planeten das Beste ist.

Du aber hast einen verblüffend scharfsichtigen Plan. Die Welt muss sich von einer chaotischen Ansammlung aus Ländern und Regierungen in eine Einzige Globale Einheit verwandeln. Grenzen sollten abgeschafft werden. Dann sollten die Anführer, die nach den Launen der ungebildeten Massen gewählt sind, durch ernannte, nicht verantwortliche „Experten“ ersetzt werden.

Die Sonne würde über einer neuen Welt der Planmäßigkeit aufgehen. Leider müsste man am gewöhnlichen Menschen kleine Modifikationen vornehmen. Sie müssten ihr Freiheit aufgeben, ihre Individualität und ihre Fähigkeit, ihr eigenes einzigartiges Leben zu formen.

Bedauerlicherweise würden sie einer solchen Versklavung widersprechen, wenn es offen und plump wäre. Daher muss man sie davon überzeugen, dass es zu ihrem eigenen Wohl geschieht. Und die bewährteste Methode um das zu erreichen geschieht durch den Einsatz von Furcht.

Mann müsste irgendeine schreckliche und tödliche Bedrohung erschaffen um sie zu erschrecken. Und idealerweise sollte diese Gefahr auch unsichtbar sein. Es ist weitaus kostengünstiger, sich einen verborgenen Feind auszudenken als finanziell kostspielige Armeen, U-Boote und Raketen.

Hat man das gemeine Volk erst einmal in die Unterwerfung terrorisiert, dann sollte man sie „modifizieren“, um sicherzustellen, dass sie nie wieder versuchen, ihre Ketten abzuwerfen. Man muss ihnen einen ID Chip in den Körper einpflanzen. Dieses Gerät wird einen GPS Transponder enthalten, damit die Behörden jederzeit ihren Standort kennen.

Auf diesem Implantat kann man auch wertvolle Informationen speichern. Die „Manager“ werden wissen, ob das Subjekt medizinische Probleme hat, oder einen Garten, oder Erfahrung mit Schusswaffen oder nicht-konformistische Neigungen. Jedem Menschen wird eine Bewertung zugeteilt, wie gehorsam er gegenüber den Wünschen des Globalen Staates ist.

Man kann auch Zwangsimpfungen benutzen, um die Bevölkerung zu unterdrücken. Man wird das als lebensrettende Heilmittel für verschiedene Krankheiten bewerben. In einigen Fällen mag das tatsächlich wahr sein – um das Vertrauen in diese Schutzimpfungen herzustellen. Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.