Bundespräsidentin Sommaruga verpflichtet die Schweiz privaten Geschäftsinteressen

Anlässlich des «Global Vaccine Summit» vom 4. Juni in London hat Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga angekündigt, private Impfstoff-Initiativen finanziell zu unterstützen. Sie bekräftigte ihre Überzeugung, dass die Krise erst mit Impfstoffen beendet sein wird.

In einem vom Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation verbreiteten Video unterstreicht Bundespräsidentin Sommaruga die Entschlossenheit der «Schweiz», zur Finanzierung eines «sicheren und wirksamen Impfstoffs» beizutragen. Sie liest ihren Text von einem Teleprompter und verwendet Schlüsselbegriffe, wie sie auch von Staatschefs, Wissenschaftlern, CEOs und Künstlern aus aller Welt zur Unterstützung zweier privater Einrichtungen – die CEPI («Coalition for Epidemic Prepardness Innovations») und die GAVI («The Vaccine Alliance») – verwendet werden. Das Video ist mit über 700 zumeist kritischen Kommentaren drauf und ran, sich zu einem Shitstorm zu entwickeln.

Simonetta Sommaruga gibt sich überzeugt, dass erst Diagnostika, Medikamente und Impfstoffe «diese Krise beenden» können. Zu diesem Zweck hat sie sich im Namen der Eidgenossenschaft verpflichtet, private……

Kommentare sind geschlossen.