OPC – eines der stärksten Antioxidantien

OPC ist eines der stärksten uns verfügbaren Antioxidantien aus sekundären Pflanzenstoffen. Erste Studien zeigen nun auch weitere heilende Effekte von OPC.

©weyo – stock.adobe.com

Auf einen Blick
  1. OPC ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der ein besonders hohes Vorkommen in der Schale und den Kernen von Trauben sowie der Pinienrinde zeigt, aber auch in einigen anderen pflanzlichen Bestandteilen enthalten ist.
  2. OPC versorgt unseren Körper mit Antioxidantien, die freie Radikale fangen und somit wesentlich zu der Gesundheit unserer Zellen beitragen.
  3. Studien deuten darauf hin, dass OPC neben seiner antioxidativen Wirkung außerdem eine entzündungshemmende, antikarzinogene und blutdrucksenkende Wirkung hat.
  4. OPC kann durch bestimmte Nahrungsmittel aufgenommen werden und steht zu einer höheren Dosierung als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung.
  5. Es wurden bis heute keine ernstzunehmenden Nebenwirkungen beobachtet.
Was ist OPC?

OPC ist die Abkürzung für »Oligomere Proanthocyanidine« und beschreibt einen sekundären Pflanzenstoff. OPC gehört zu der Gruppe der Flavanole, welche den Polyphenolen zugeordnet….

Kommentare sind geschlossen.