Norwegische Impfstoffwissenschaftler: Das Virus ist von den USA oder China erschaffen worden

Das Coronavirus ist nicht auf natürliche Weise entstanden, wurde laut einem norwegischen Impfstoffwissenschaftler wahrscheinlich von chinesischen und amerikanischen Wissenschaftlern entwickelt.

Die Impfstoffwissenschaftlerin Birger Sørensen zeigt in einer Studie auf, dass das sogenannte Spike-Protein des Virus Sequenzen enthält, die künstlich inszeniert zu sein scheinen, schreibt NRK.

Sørensen hat mit dem britischen Professor Angus Dalgliesh zusammengearbeitet. Die jüngste Studie wurde in der Zeitschrift Quarterly Review of Biophysics veröffentlicht.

– Wenn wir das Virus technisch beschreiben, sehen wir, dass es nicht in einer natürlichen Entwicklung entstanden ist. Es wird von Amerikanern und Chinesen im Rahmen von sogenannten “Funktionsgewinn” -Studien durchgeführt. Es wird auf der ganzen Welt gemacht. Sie sagen, Sie tun es nicht, aber es passiert die ganze Zeit in fortgeschrittenen Labors, sagt Sørensen.

Die Studie weist darauf hin, dass das Coronavirus seit Beginn der Übertragung zwischen Menschen fast nicht mutiert ist, was darauf hindeuten könnte, dass das Virus bereits an Menschen angepasst war. Sørensen betont, dass es für Viren ungewöhnlich ist, wenn sie Barrieren der Arten überwinden.

Koronaviruset har ikke oppstått naturlig, men er trolig utviklet av kinesiske og amerikanske forskere, mener en norsk vaksineforsker.

Kommentare sind geschlossen.