Corona-Krise: Anti-Lockdown Proteste sind Virusherde. George Floyd- Ausschreitungen nicht! Weswegen ist das so ? (OP-ED)

Seit Monaten dreschen Politiker und Mainstream-Medien auf die Masse ein, und verlangen blinden Gehorsam ab, wenn es darum geht sich an die auferlegten Corona-Lockdown-Maßnahmen zu halten. Jegliche Menschennähe wäre ein absolut letales Unterfangen, versucht man uns bis dato einzutrichtern und stößt damit einhergehend unentwegt Drohgebärden aus.

Menschenansammlungen über zwei Personen zögen massive Infektionsketten nach sich, und alle die sich nicht daran hielten müssten mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen. Regelmäßig Talkrunden frequentierend haben selektierte Sachverständige und Virologen Horrorszenarien ausgemalt, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit abzeichnen würden, wenn viele Menschen aufeinander träfen.

Dementsprechend wurden die anti-Lockdown-Proteste, die sich vor einigen Wochen in mehreren deutschen Großstädten…..

Kommentare sind geschlossen.