Wer hätte das gedacht? Regierung bezahlt „Stars“ für Auftritte

Im Grunde ist es eigentlich nichts Neues, daß manche Leute für Geld jeden Murks machen. Solange es sich dabei um privates Geld handelt, ist das auch vollkommen in Ordnung – wenn auch moralisch fragwürdig. Wird aber für Kokolores Steuergeld vom arbeitenden Bürger verplempert, ist dies nicht nur moralisch fragwürdig. So gaben Bundesministerien seit 2014 101.302 EURO an Honoraren, Aufwandsentschädigungen und sonstigen Spesen für 16 Schauspieler und „Beeinflusser“, verniedlichend „Influencer“ genannt, aus. Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.