US-Polizeichef bricht zusammen, nachdem er beschrieben hat, wie linke Randalierer ein Haus mit Kindern in Brand setzten

Polizeichef bricht zusammen, nachdem er beschrieben hat, wie linke Randalierer aus Richmond ein Haus mit Kindern in Brand setzten und dann die Feuerwehr blockierten

Der Chef der Polizei von Richmond, Virginia, sagte Reportern am Sonntag, dass Black Lives Matter und Antifa-Randalierer ein Mehrfamilienhaus mit einem Kind in Brand setzten, während sie den Zugang für Feuerwehrleute blockierten, die zur Rettung des Kindes durchkommen wollten.

Der Polizeichef von Richmond, William Smith sagte:

Ein Vorfall, der besonders ergreifend ist und der die Ernsthaftigkeit der Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, wirklich illustriert. Gestern Abend haben Demonstranten absichtlich ein besetztes Gebäude in der [West] Broad Street in Brand gesteckt. Dies ist nicht das einzige besetzte Gebäude, das in den letzten zwei Tagen in Brand gesteckt wurde. Aber sie haben uns den Zutritt zur Stelle verboten. Wir mussten uns mit Gewalt durchsetzen, um der Feuerwehr den Weg frei zu machen. Die Demonstranten fingen den Feuerwehrapparat mehrere Blocks entfernt mit Fahrzeugen ab und versperrten der Feuerwehr den Zugang zu dem Gebäudebrand. In diesem Haus befand sich ein Kind.

Der Chef der Polizei von Richmond, Virginia, brach zusammen, als er das schreckliche Ereignis in seiner Stadt beschrieb.
Erwarten Sie nicht, dass die Mainstream-Medien diese Geschichte bringen.

Fürs Protokoll: Die Polizei vor Ort konnte die Kinder noch retten.

Klick Bild für Video

PURE EVIL: Police Chief Breaks Down After Describing How Richmond Leftist Rioters Torched Home with Children inside Then Blocked Fire Department (VIDEO)

Kommentare sind geschlossen.