Heilpraktiker: Geheime Pläne zur Abschaffung eines Berufs

©Alexander Raths – stock.adobe.com

Das Bundesministerium für Gesundheit von Jens Spahn hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, mit dem die Abschaffung des Heilpraktikerberufs geprüft werden soll. Das wäre das Ende eines wertvollen Berufsstands, vieler naturheilkundlicher Behandlungsmethoden und der Entscheidungsfreiheit der Patienten.

Auf einen Blick
  1. Nach rund 80 Jahren soll der Beruf des Heilpraktikers abgeschafft werden.
  2. Als Hauptargument wird immer die »Patientensicherheit« vorgeschoben.
  3. Doch im Vergleich zur Schulmedizin passieren Heilpraktikern nur sehr wenige Kunstfehler.
  4. Am liebsten wäre es den Kritikern, wenn die Homöopathie gleich mit abgeschafft und der Patient umfassend entmündigt würde.
  5. In wenigen Wochen erwartet das Bundesgesundheitsministerium das Gutachten, mit dem es über den Heilpraktikerberuf entscheiden möchte.
Heilpraktiker – Gefahr oder Segen?

Heilpraktiker? War da was? Sägt da einer am Stuhlbein? Genau so könnte man die derzeitigen…..

Kommentare sind geschlossen.