Covid-19: Freiwilliger der durch Impftest “extrem” krank wurde, wird von CNN für Propaganda missbraucht

Robert F. Kennedy Jr.

vaccineRuby Wallau/STAT

Sie kennen vielleicht Ian Haydon von den vielen Auftritten bei CNN und auch anderen Sendern, die seine Heldentat feiern, als er freiwillig den experimentellen Covid-Impfstoff von Moderna testete.

Haydons Fernsehkarriere ist nun untergegangen. Er ist für die Pharmedia-Erzählungen das alle Impfstoffe für jedermann gut sind nicht mehr von Nutzen. Modernas Geschäftspartner, Tony Fauci und Bill Gates sahen es als gerechtfertigt, Tierversuche auszulassen, und den Impfstoff von Moderna zu preisen als das er uns bald vor der Pandemie retten wird.

Ian Haydon ist jetzt eine Blamage für Fauci & Gates und ihr CNN-Sprachrohr. Er wird deshalb im Zwielicht der Zensur verschwinden.

Moderna wählte Haydon wegen seiner robusten Gesundheit für die Studie aus. Er gehörte zu den 15 Freiwilligen in der Hochdosisgruppe. Innerhalb von 45 Tagen traten bei drei von ihnen – das sind schockierende 20% – “ernste” unerwünschte Ereignisse auf, die laut Modernas Pressemitteilung einen Krankenhausaufenthalt oder eine medizinische Intervention erforderlich machten.

Weniger als 12 Stunden nach der Impfung litt Hayden unter Muskelschmerzen, Erbrechen, hohem Fieber bei 39,44 und verlor das Bewusstsein. Seine Freundin fing ihn auf, als er stürzte. Der Versuchsleiter von Moderna wies Haydon an, den Notruf anzurufen, und beschrieb ihn als die “Krankheit seines Lebens”.

Moderna ließ Haydon in dem Glauben, diese Krankheit sei nur ein trauriger Zufall, der nichts mit der Impfung zu tun habe. Moderna sagte Haydon nie, dass er an einem unerwünschten Ereignis litt. “Modernas Pressemitteilung war die erste, in der ich von den 3 AEs (AE. Nebeneffekte/Krankheiten die bei Entwicklungen von Impfstoffen auftreten können) in der Hochdosisgruppe erfuhr.” Haydon gestand heute auf Twitter:

“Später bestätigte ein Studiendokument, dass das, was mir passierte, ein AE war. Moderna verbarg zwar diese Wahrheit, ermutigte Haydon jedoch, im Fernsehen aufzutreten, um die Öffentlichkeit und ihre Aktionäre zu täuschen, indem er Modernas COVID-Impfstoffversuche zu einem durchschlagenden Erfolg erklärte.

Am 7. Mai berichtete Haydon in einem Vorab-Interview mit Sanjay Gupta über seine Reaktionen. Die beiden Männer kamen überein, diese schlechte Nachricht geheim zu halten, als er auf Sendung ging. Dieser korrupte Deal zeugt von dem erbärmlichen Zustand des Journalismus bei CNN. Fauci und Gates fahren mit ihrem Plan fort, eine halbe Milliarde Steuergelder in ihr rücksichtsloses Eitelkeitsprojekt zu stecken, um bis zum November 30 Millionen Dosen und innerhalb eines Jahres 2 Plan Milliarden in den USA und der Schweiz hergestellte Dosen zu schaffen.

robertfkennedyjr

Kommentare sind geschlossen.