US-Krawalle: Generalstaatsanwalt William P. Barr hat die folgende Erklärung abgegeben:

Bild: J Scott Applewhite/AP/Shutterstock

“Mit den Unruhen, die in vielen unserer Städte im ganzen Land stattfinden, sind die Stimmen friedlicher und legitimer Proteste von gewalttätigen radikalen Elementen gekapert worden. Gruppen von Radikalen und Agitatoren von außerhalb nutzen die Situation aus, um ihre eigene separate, gewalttätige und extremistische Agenda zu verfolgen.

Es ist an der Zeit, die Gewalt nicht länger zu beobachten, sondern sich ihr zu stellen und sie zu stoppen. Die anhaltende Gewalt und die Zerstörung von Eigentum gefährden das Leben und die Existenzgrundlage anderer und beeinträchtigen die Rechte friedlicher Demonstranten wie auch aller anderen Bürger.

Sie untergräbt auch die dringende Arbeit, die – durch konstruktives Engagement zwischen den betroffenen Gemeinschaften und den Führern der Strafverfolgungsbehörden – geleistet werden muss, um legitime Missstände zu beseitigen. Versöhnung zu verhindern und uns auseinander zu treiben, ist das Ziel dieser radikalen Gruppen, und wir können nicht zulassen, dass sie Erfolg haben.

Es liegt in der Verantwortung der staatlichen und lokalen Führer, dafür zu sorgen, dass angemessene Mittel der Strafverfolgungsbehörden, gegebenenfalls einschließlich der Nationalgarde, auf den Straßen eingesetzt werden, um Recht und Ordnung wiederherzustellen. Wir haben gestern Abend in Minneapolis gesehen, wie dies schließlich geschah, und es hat funktioniert.

Die Strafverfolgungsmaßnahmen des Bundes werden darauf ausgerichtet sein, die gewalttätigen radikalen Agitatoren, die friedliche Proteste entführt haben und gegen Bundesgesetze verstoßen, festzunehmen und anzuklagen.

Um kriminelle Organisatoren und Anstifter zu identifizieren und um die Ressourcen des Bundes mit unseren staatlichen und lokalen Partnern zu koordinieren, greift die Bundesgesetzgebung auf unser bestehendes Netzwerk von 56 regionalen Joint Terrorism Task Forces (JTTF) des FBI zurück.

Die von der Antifa und anderen ähnlichen Gruppen im Zusammenhang mit den Unruhen angezettelte und ausgeübte Gewalt ist innerstaatlicher Terrorismus und wird entsprechend behandelt werden”.

Attorney General William P. Barr’s Statement on Riots and Domestic Terrorism

Kommentare sind geschlossen.