Kleinigkeiten mit großer Wirkung: Wie der Spiegel bei jeder Gelegenheit schlecht über China berichtet

China ist böse und unfrei, das lernen wir in unseren Medien. Der Spiegel hat seinen Lesern jetzt ein weiteres Mal gezeigt, wie böse China ist. Dabei ist das neue chinesische Gesetz, über das der Spiegel berichtet, viel liberaler, als sein deutsches Gegenstück.

Artikel wie diesen schreibe ich gerne zum Ende der Woche: Es handelt sich um leichte Kost, etwas Humor ist dabei und trotzdem zeigt das Beispiel einmal mehr auf, wie wir von den Medien in die gewünschte Richtung manipuliert werden sollen. Ein schönes Thema für den Freitagabend.

Der Spiegel hat unter der Überschrift „Neues Gesetz — China verpflichtet scheidungswillige Paare zu Bedenkzeit“ einen Artikel veröffentlicht, der so beginnt:….

Kommentare sind geschlossen.