“Wissenschaft hat kein politisches Mandat”

“Wissenschaft hat kein politisches Mandat”

Cui Bono, lautet eine bekannte Frage. Die Kampagne der Bild-Zeitung gegen Drosten und die dadurch entfachte Debatte dienen doch ganz klar einem Zweck. Die Regierung, der in Umfragen eine gute Arbeit bescheinigt wird, obwohl sie viele Missstände zu verantworten hat, soll weiter geschützt und abgesichert werden. Für das wachsende Unbehagen muss also jemand anderes Verantwortung tragen. Nur wieso sollte Herr Drosten eigentlich Schuld daran sein, dass die Kindergärten und Schulen immer noch geschlossen sind? Das war eine politische Entscheidung, die, und das wird immer vergessen, die Aussagen von Drosten bewusst in Geiselhaft nahm.

Wir erinnern uns an die Woche im März, als die Landesregierungen nach einem Treffen im Kanzleramt bekanntgaben, dass Schulen und Kitas geschlossen würden. Ausnahmslos jeder verantwortliche Politiker bezog sich bei seiner…..

Kommentare sind geschlossen.