Ein und derselbe Vorfall, zwei Berichte – Wer berichtet vollständig, das russische Fernsehen oder der Spiegel?

Wie einseitig Medien in Deutschland berichten, zeigte sich heute wieder bei den Berichten darüber, dass russische Kampfjets einer US-Aufklärungsmaschine gefährlich nahe gekommen sein sollen. Das klingt böse, aber eben nur, wenn man die Gründe weglässt.

Bei dieser Geschichte zeigt sich wieder, dass „Lügenpresse“ kein schlimmer Vorwurf ist, „Lückenpresse“ ist das wirkliche gefährliche. Eine Lüge kann der Leser erkennen, eine Weglassung hingegen kaum: Wie soll man über etwas stolpern, wovon man gar nichts weiß?

Und so sind die Berichte darüber, dass sich russische Kampfjets einer US-Aufklärungsmaschine genähert haben, auch unbestritten wahr. Das geschah…..

Kommentare sind geschlossen.