Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen entschlüsselt: Eine Blaupause für die weltweite Versklavung der Menschheit

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen entschlüsselt: Eine Blaupause für die weltweite Versklavung der Menschheit unter der Knute von Konzernen

Von Mike Adams
Übersetzung©: Andreas Ungerer / Dank an Dude für den Hinweis

24. September 2015, Natural News
(NatutalNews) In dieser Woche hat Michael Snyder einen wichigen Artikel mit dem Titel The 2030 Agenda: This Month The UN Launches A Blueprint For A New World Order With The Help Of The Pope veröffentlicht.

Der Artikel bezieht sich auf dieses Dokument, „Agenda 2030”* (deutschsprachige Fassung), der Vereinten Nationen, das die Blaupause für die so genannte weltweite „nachhaltige Entwicklung“darstellt.

Das Dokument beschreibt nicht weniger als eine Übernahme sämtlicher Regierungen auf dem Planeten. Die „Ziele“ dieses Dokuments sind nichts weiter als Codewörter für die Agenda einer faschistische Konzernregierung, welche die Menschheit in einem verheerenden Zyklus von Armut gefangenhalten wird, während sich die weltweit mächtigsten Konzerne wie Monsanto und DuPont an ihr bereichern werden.

Um der Menschheit bei ihren Aufwachprozeß behilflich zu sein, habe ich mich entschieden die 17 Punkte dieser Agenda 2030 so zu übersetzen, daß Leser auf der ganzen Welt begreifen können, was dieses Dokument tatsächlich fordert. Um diese Übersetzung nachvollziehen zu können, müssen Sie begreifen, auf welche Art und Weise die Globalisten ihre monopolistischen Pläne hinter einer „Wohlfühlsprache” verbergen.

Hier nun die der Reihe nach übersetzten Punkte. Achten Sie besonders darauf, daß das Dokument weder das „Erreichen menschlicher Freiheit” als eines seiner Ziele an irgendeiner Stelle erwähnt noch WIE diese Ziele erreicht werden sollen. Wie sie sehen werden, soll jeder einzelne Punkt dieser Agenda der Vereinten Nationen durch dem Kommunismus ähnliche zentralisierte Regierungskontrolle und totalitäre Vollmachten erreicht werden.


Die Übersetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen, der „Blaupause für eine (von Unternehmensinteressen kontrollierten) Weltregierung”

Ziel 1) Armut beenden – Armut in all ihren Formen und überall beenden

Übersetzung: Setze sie alle auf staatliche Sozialhilfe, Lebensmittelmarken, Wohngeld und Almosen…..

Kommentare sind geschlossen.