Wir sollten uns nicht länger dieser trügerischen Zwei-Meter-Regel der sozialen Distanzierung hingeben

Soziale Distanzierung ist ein unhaltbares Hirngespinst. Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen und dafür sorgen, dass wir die Risiken ausgleichen und gleichzeitig die Lebensqualität sichern.

Soziale Distanzierung ist ein Hirngespinst. Hören wir auf, so zu tun, als würde das funktionieren. Das wird es nicht. Lassen Sie diesen trost los, denn ob es Ihnen gefällt oder nicht, jeder einzelne Bürger muss seine eigene Risikobeurteilung vornehmen, seinen gesunden Menschenverstand einsetzen und seine eigenen Entscheidungen darüber treffen, wie er sein Leben leben will. “Halten Sie sich von allen fern” ist eine klare Botschaft, aber nicht glaubwürdig. “Bleibt wachsam” wird einfach genügen müssen.

In den surrealistischen ersten Wochen der Abriegelung schien die Idee einer langfristigen sozialen Distanzierung logisch und vernünftig, aber im Laufe der Wochen wurde die völlige Lächerlichkeit dieser Idee offensichtlich. Matt Hancock trug dazu bei, die Absurdität des Ganzen zu betonen, als er sagte, dass es nicht möglich sein wird, jemanden außerhalb unseres Haushalts zu umarmen, solange der Virus nicht “völlig unter Kontrolle” sei. Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.