Russland gegen den US-Deep-Staate: Es gibt 70 Beispiele für US-Regiemwechsel der letzten Jahre

Russland entblößt die Besessenheit des Tiefen-Staates betreffend Russiagat und listet 70 Regimewechsel-Operationen während des Kalten Krieges auf

Russia Slams Deep State's Obsession With Russiagate, Lists 70 ...

Der Tiefe Staat habe in der Zeit des Kalten Krieges mindestens 70 verdeckte und offene Operationen durchgeführt, die auf einen Regimewechsel in verschiedenen Ländern abzielten, erklärte der Ständige Vertreter Russlands bei internationalen Organisationen in Wien, Michail Uljanow, am Dienstag.

Der Gesandte erwähnte diese Daten unter Berufung auf westliche Analysten vor dem Hintergrund der unaufhörlichen Flut der seit langem entkräfteten Vorwürfe der angeblichen Wahlbeeinflussung durch Russland, so die TASS.

Der Tiefe Staat ist geradezu besessen von ‘der russischen Wahlbeeinflussung'”, sagte er über Twitter und fügte hinzu: “Inzwischen haben westliche Analysten gezählt, dass die USA allein in der Zeit des Kalten Krieges mindestens 64 verdeckte und 6 offene Operationen durchgeführt haben, um Regime zu ihren Gunsten zu ändern.

Die staatlich dominierten US-Sicherheitsdienste werfen Russland immer noch vor, den amerikanischen Wahlprozess 2016 beeinflusst zu haben. Der ehemalige US-Sonderberater Robert Mueller untersuchte diese angeblichen Versuche fast zwei Jahre lang.

Insbesondere führte Mueller eine Untersuchung der angeblichen Absprache zwischen den russischen Behörden und dem amtierenden US-Präsidenten Donald Trump durch, der das Amt des US-Präsidenten nach dem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen über die DNC-Kandidatin Hillary Clinton im November 2016 übernommen hatte.

Am Ende schloss Robert Mueller seine Untersuchung ab und räumte schließlich ein, dass es keine Beweise gab, die die Behauptungen der DNC und der Deep State über die angebliche “Russland-Kollusion”, im Volksmund Russiagate genannt, untermauern würden. Die behaupteten “belastenden Beweise” gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin und die russische Regierung, die mit Donald Trump konspirierten, waren nirgends zu finden, da es keine gab.

Dennoch halten die Anschuldigungen der von Deep State kontrollierten Medien bis heute an, wodurch die Verschwörungstheorie am Leben erhalten und damit eine normale Zusammenarbeit zwischen den beiden Supermächten verhindert wird – zum Nachteil der Weltsicherheit, da beide Länder über massive Atomwaffenarsenale verfügen.

Der amtierende US-Präsident Donald Trump selbst wies wiederholt Anschuldigungen zurück, während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 unrechtmäßige Kontakte mit Präsident Wladimir Putin oder anderen russischen Funktionären unterhalten zu haben. Auch Moskau hat wiederholt Vorwürfe der Wahlbeeinflussung zurückgewiesen.

Russia Slams Deep State’s Obsession With Russiagate, Lists 70 Regime-Change Black Ops During Cold War

Kommentare sind geschlossen.