Kommentar im russischen Fernsehen zu „Transgender-Gesetz“: „Die Ungarn wollen Ungarn bleiben“

Ungarn hat kürzlich beschlossen, dass das in die Geburtsurkunde eingetragene Geschlecht später nicht mehr verändert werden darf. Der Aufschrei in den deutschen Medien war gewaltig. Wie wird in Russland darüber berichtet?

In der Sendung „Nachrichten der Woche“ ist das russische Fernsehen kurz auf die Entscheidung des ungarischen Parlaments eingegangen und vor allem auf die Reaktion von Amnesty International, die das neue Gesetz scharf kritisiert haben. Ich will das Thema nicht weiter kommentieren, sondern habe den kurzen Kommentar des russischen Moderators übersetzt, um zu zeigen, wie außerhalb der westlichen Wertegemeinschaft und Medienmacht auf dieses Thema geblickt wird.

Beginn der Übersetzung:

Gibt es im Westen Dinge, die wichtiger sind als die Demokratie? Manche können antworten, Geld sei wichtiger. Möglich, aber darüber könnte man…..

Kommentare sind geschlossen.