Ercan, der Paketbote

Illustration (C) Adobe Stock

Die Post bringt allen was. Ercan bringt sie schwere Arbeit zu zweifelhaften Bedingungen. Arbeitet der Paketbote als EPU oder als Tagelöhner mit knochenharter Plackerei?

In dieser Erzählung geht es um Ercan, er arbeitet als Paketbote. Bei der Arbeit trägt er ein gelbes Oberteil mit dem Logo der Österreichischen Post und eine gelb-schwarze Jacke mit einem großen Posthorn darauf. Wenn man ihn auf der Straße sieht, hält man ihn unzweifelhaft für einen Postboten. Aber Ercan arbeitet nicht bei der Post, genau genommen hat er mit der Post überhaupt nichts zu tun. Selbst für den Frächter, der für die Post die Logistik übernimmt und einen Teil der Pakete ausliefert, arbeitet er genau genommen nicht. Denn er ist einer der knapp 300.000 „Ein-Personen-Unternehmen“ in Österreich, ein sogenannter „Neuer Selbstständiger“. Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.