Zunahme von Autismus als der Impfwahn 1989 anfing

Robert F. Kennedy Jr.

Bild: Joe Scarnici

Den heute veröffentlichten Daten der National Health zufolge liegt die Inzidenz von Autismus unter irischen Kindern jetzt bei 4,3%, was einem Anstieg von 82% innerhalb von 5 Jahren entspricht. Einer von 16 Jungen ist davon betroffen.

Die US-Raten liegen nur deshalb leicht hinter denen Irlands zurück, weil die CDC lügt, um die Krise zu minimieren.

Im Jahr 2016 reichte Judith Pinborough-Zimmerman, CDC’s Principal Investigator for the Autism Monitoring Network (ADDM), eine bundesweite Whistleblower-Klage ein, in der sie anklagte, dass die CDC ihre Ermittler routinemäßig dazu zwingt, Daten zu fälschen, um die Autismus-Pandemie zu verbergen. “Die Autismus-Explosion ist eine akute Peinlichkeit für die CDC, so dass sie die Zahlen fälschen”. Die Autismuskrise stellt Covid 19 in den Schatten.

Das Bill Gates Institute for Health Metrics prophezeit 81.766 Todesfälle durch Covid. Das Durchschnittsalter der Todesfälle liegt bei 75 Jahren. Im Gegensatz dazu befällt Autismus Kleinkinder, die ein Leben voller Qualen vorhersagen. Die Hälfte wird nie zu zu einer Verabredung gehen, ein Gedicht schreiben, einen Baseball schlagen, für ein Amt kandidieren, sprechen oder eine Toilette benutzen. Ihre Pflegekosten betragen 1/4 Billionen jährlich, Tendenz steigend. EPA-Wissenschaftler sagen, dass die Epidemie 1989 begann, in dem Jahr, in dem die CDC den Impfplan für Kinder dramatisch ausweitete, indem sie die Exposition der Säuglinge gegenüber Neurotoxinen wie Quecksilber und Aluminium vervielfachte.

Die massive Studie der CDC aus dem Jahr 1999 über die größte medizinische Datenbank der VSD-Amerika zeigte, dass Kinder, die in den ersten 30 Tagen einen Hepatitis-B-Impfstoff erhielten, ein um 1135% erhöhtes Risiko für die Diagnose Autismus hatten. CDC und Pharma wussten zu diesem Zeitpunkt, dass Impfstoffe die Epidemie verursachten. Sie versteckten die VSD-Studie, sperrten den VSD für unabhängige Wissenschaftler und beauftragten eine Kabale von Tabakwissenschaftlern, Betrügern, Schwerverbrechern und Pharma-Biostituierten, ein Dutzend betrügerische MMR-Studien anzuzetteln, die angeblich “beweisen sollten, dass Impfstoffe keinen Autismus verursachen”. Sie blockierten Studien aller Impfstoffe, die Kindern unter 6 Monaten verabreicht wurden.

Tony Fauci spielte eine Schlüsselrolle bei der Vertuschung. Fauci vergibt jährlich 6 Milliarden Dollar an Forschungszuschüssen und versicherte, dass Studien über die umweltbedingten Ursachen von Autismus niemals finanziert werden.

Als das Autismus-Koordinierungskomitee des NIH im Jahr 2008 16 Millionen Dollar für die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Autismus und Impfstoffen bewilligte, verhinderte Fauci und Tom Insel diese Studien. Sie haben eine der folgenschwersten kriminellen Verschwörungen der Geschichte begangen, und das CHD wird diese Kriminellen vor Gericht bringen.

robertfkennedyjr

Kommentare sind geschlossen.