Trotz Corona-Pandemie: USA bereiten Militärmanöver gegen Russland vor

Kriegsgerät für DEFENDER-Europe 20 trifft in Bremerhaven ein

Trotz der Corona-Pandemie verschärfen die USA und ihre Nato-Verbündeten die militärischen Spannungen mit Russland. Anfang Mai inszenierte die US Navy in der Arktis die größte Machtdemonstration seit Jahrzehnten, indem sie Kriegsschiffe in die strategisch wichtige Barentssee nahe Russland entsandte. Zudem gaben die USA bekannt, mit ihren Nato-Partnern das Manöver DEFENDER-Europe 20 wieder aufzunehmen. Das ursprünglich für März geplante Manöver war abgebrochen worden, um Ansteckungen von Soldaten mit Covid-19 zu verhindern.

Nun werden in zwei Wochen 6.000 US-amerikanische und polnische Soldaten mit zehntausenden Kriegsgeräten Boden- und Luftangriffe simulieren. Dabei werden sie bis auf etwa 60 Kilometer an die russische Exklave Kaliningrad herankommen. Laut der US-Regierung zielt DEFENDER-Europe 20 darauf ab, die Fähigkeit zur Reaktion auf „regionale Krisen“ und zur „Grenzsicherung“ zu trainieren. Deutschland spielt in der Operation als…….

Kommentare sind geschlossen.