China updated seine ‘Kunst des Hybrid-Krieges’

Pepe Escobar

1999 sorgten Qiao Liang, damals ein hochrangiger Oberst der Luftwaffe der Volksbefreiungsarmee, und Wang Xiangsui, ein weiterer hochrangiger Oberst, mit der Veröffentlichung von ”Uneingeschränkte Kriegsführung : Chinas Masterplan zur Vernichtung Amerikas”.

Uneingeschränkte Kriegsführung war im Wesentlichen das Handbuch der PLA für asymmetrische Kriegsführung: eine Aktualisierung von Sun Tsus Art of War. Zum Zeitpunkt der ursprünglichen Veröffentlichung, als China noch weit von seinem derzeitigen geopolitischen und geoökonomischen Einfluss entfernt war, wurde das Buch als defensiver Ansatz konzipiert, weit entfernt von dem sensationslüsternen “destroy America”, das dem Titel für die US-Veröffentlichung 2004 hinzugefügt wurde.

Jetzt ist das Buch in einer neuen Ausgabe erhältlich, und Qiao Liang, als pensionierter General und Direktor des Council for Research on National Security, ist in einem recht aufschlussreichen Interview wieder aufgetaucht, das ursprünglich in der aktuellen Ausgabe der in Hongkong ansässigen Zeitschrift Zijing (Bauhinia) veröffentlicht wurde.

General Qiao ist kein Mitglied des Politbüros, das berechtigt ist, die offizielle Politik zu diktieren. Aber einige Analysten, mit denen ich gesprochen habe, stimmen mir zu, dass die Kernpunkte, die er in seiner persönlichen Eigenschaft vorbringt, recht aufschlussreich für das Denken der PLA sind. Lassen Sie uns einige der wichtigsten Punkte noch einmal Revue passieren.

Mit den Wölfen tanzen

Der Großteil seiner Argumentation konzentriert sich auf die Mängel der US-Fertigung: “Wie können die USA heute Krieg gegen die größte Produktionsmacht der Welt führen wollen, während ihre eigene Industrie ausgehöhlt ist?»

“Von den über 1.400 Teilen, die für einen Ventilator benötigt werden, müssen über 1.100 in China hergestellt werden, einschließlich der Endmontage. Das ist heute das US-Problem. Sie verfügen über den neuesten Stand der Technik, aber nicht…..

Kommentare sind geschlossen.