Corona-Pandemie: Warum die Zahl der Arbeitslosen gleichzeitig zu hoch und zu niedrig ist

Im April 2020 ist die Zahl der Arbeitslosen auf 2,64 Millionen gestiegen. Das sind 308.000 Arbeitslose mehr als noch im Vormonat. Weil die Zahl der Arbeitslosen jedoch einer engen gesetzlichen Definition und statistischen Erhebungsmethoden unterliegt, bildet sie die Auswirkungen der Corona-Pandemie nur lückenhaft ab.

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wirken sich massiv auf den Arbeitsmarkt aus. Die Krisenstimmung am Arbeitsmarkt zeigt sich nicht nur an den historischen Werten im Bereich des…..

Kommentare sind geschlossen.