Richter Harbarth (Skull & Bones?) am Bundesverfassungsgericht weist Eilanträge gegen Masern-Impfzwang ab

Richter Harbarth (Skull & Bones?) am Bundesverfassungsgericht ...Bild: Hadrian/Shutterstock.com

Stephan Harbarth, der neue Präsident des deutschen Bundesverfassungsgerichts, urteilte nun, die Masern-Impfpflicht sei verfassungsgemäß. Der individuelle Wille der Eltern stehe hinter dem Interesse, Infektionskrankheiten abzuwehren.

Der Mann hat einen Titel “Master of Laws” von der amerikanischen Yale-Universität. Danach war er Partner (!) bis 2008 bei Shearman & Sterling LLP, eine internationale Kanzlei, die schon frühzeitig für Jay Gould, Henry Ford, Rockefeller und Citigroup gearbeitet hatte. Der Kanzleigründer John William Sterling hatte seinen Abschluss an Yale gemacht und war Mitglied bei der Geheimgesellschaft Skull & Bones, die neben der Großindustrie auch die Politik, Geheimdienste und das Militär dominiert. Er spendete bei seinem Tod der Uni ein Vermögen.

Für das betreffende Auslandsjahr haben wir keine Quelle über eine mögliche…..

Kommentare sind geschlossen.