“Masken an, Kleider weg” – Erster Strip-Club in Amerika wieder eröffnet

Nun hat der erste Stripclub des Landes in Wyoming den “Stangentanzbetrieb” wieder aufgenommen und am vergangenen Freitag eine große Wiedereröffnungsparty mit dem Titel “Masken an, Kleider weg” veranstaltet.

“Als sie [Staatsbeamte] die Restaurants und Bars in Wyoming zur Eröffnung freigaben, waren wir super aufgeregt, denn es war sehr schwierig für uns”, sagte Kim Chavez, der Besitzer des “The Den”, gegenüber FOX31.

“Es war schrecklich, fast drei Monate ohne jegliches Einkommen “, sagte Chávez’ Ehemann, Greg Chávez.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/cleo%20stripper.png?resize=399%2C485&ssl=1

Bilder: Cleo stripping at The Den. h/t Trevor Hughes/USA Today

“Wir müssen uns einfach in sozialer Distanzierung üben. Wir müssen dafür sorgen, dass sich unsere Kunden sicher fühlen. Wir müssen unsere Mitarbeiter schützen. Und wir müssen einfach sicherstellen, dass wir unser Bestes tun, damit alle geschützt und sicher sind”, sagte Kim.

Alle Tänzer und Angestellten sind verpflichtet, innerhalb der Einrichtung Masken zu tragen und sich regelmäßig die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Es wurden strenge Richtlinien zur sozialen Distanzierung festgelegt, die keinen Kontakt zwischen Tänzer und Schirmherr vorsehen.

“Wir können die Tänze auf der Bühne tanzen, aber keine Lap Dances”, sagte Greg.

Die Gäste müssen keine Masken tragen, werden aber gebeten, sich vor dem Betreten des Clubs die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Rund um die Einrichtung wurden Sanitär-Stationen eingerichtet, die von Mitarbeitern und Gästen genutzt werden können. Die Tänzer werden gebeten, die Stange vor einer Aufführung zu desinfizieren.

USA Today hat mehrere Tänzerinnen und Tänzer interviewt, die froh waren, wieder arbeiten zu können:

Kommentare sind geschlossen.