Krebsalarm? Wie dieser Test Prostata-Krebskranke erzeugt

Neue Zahlen sollen zeigen, dass eine vergrößerte Prostata quasi zur Volkskrankheit wird. Bei den zwischen 50 und 59 Jahre alten Männern haben demnach ungefähr 20 % Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Bei den Männern im Alter von über 70 Jahren seien dies demnach ungefähr 70 %. Meist sei die Prostatavergrößerung harmlos. Dennoch sei es wichtig, so heißt es auch jetzt wieder, Vorsorgeuntersuchungen durchführen zu lassen – gerade, wenn die Corona-Krise wieder vorbei sei. Die Kapazitäten der Medizin sollten genutzt werden, so die Hoffnung. Doch Sie sollten wissen: Dies kann jetzt zu einer neuen Welle an aufgespürten oder vermuteten Krebserkrankungen werden, die wiederum unnötig Panik auslösen. Oftmals würden Operationen verordnet, die nicht nötig seien. Bis zu 90 % der Operierten, so Statistiken, würden danach Impotenz oder Harninkontinenz erleiden.

Denn die Prostata Operation ist sehr schwierig, weil im Operationsgebiet…..

Kommentare sind geschlossen.