Die sicherste Methode die Maskenpflicht loszuwerden

An dieser Stelle soll eine absolut sichere Methode vorgestellt werden, wie innerhalb kürzester Zeit alle Politiker des Landes zusammen mit ihren Hofmedizinern erklären werden, dass es keine Notwendigkeit mehr für eine Maskenpflicht gebe, um diesem Spuk ein Ende zu setzen.

Bevor aber die absolut sichere Methode vorgestellt wird, soll kurz darauf eingegangen werden, ob Corona auch Auswirkungen auf das Gehirn hat. Folgt man den Medien, gibt es eigentlich kaum ein Körperteil, auf das Corona keine Auswirkung hat. Aber das Gehirn scheint besonders betroffen, denn offensichtlich setzt pandemieartig bei der gesamten Bevölkerung das Gedächtnis aus, völlig unabhängig davon, ob sie infiziert sind oder nicht.

Aus welchem Jahr stammt wohl folgender Text: „…(Infektions)welle im Südwesten: Heimbewohner besonders gefährdet – … schlägt diesen Winter im Südwesten besonders zu. Insbesondere Bewohner von Pflegeheimen sind gefährdet, weil es dort zu sogenannten Gruppenerkrankungen kommen kann. Nach Angaben des baden-württembergischen Landesgesundheitsamtes wurden bis Freitag 26 …-Tote gemeldet. … Gefährdet sind vor allem Ältere. Die Menschen, die nun an … starben, waren zwischen 64 und 93 Jahre alt. “Besondere Sorge machen uns Gruppenerkrankungen in Pflegeheimen”, so Pfaff. Bislang wurden neun Ausbrüche in den baden-württembergischen Alten- und Pflegeheimen mit bis zu 34 Erkrankungen registriert. …“ Der Text stammt aus dem Jahr 2017 und hat keinen Shutdown bewirkt [1]. Und wie wäre es mit diesem Text: „In einem Seniorenheim im oberbayerischen Neuburg an der Donau ist eine hochansteckende … ausgebrochen. Zwei Heimbewohner – ein 95-jähriger Mann und eine 84-jährige Frau – sind daran gestorben.“ Jener Text stammt aus dem Jahr……

Kommentare sind geschlossen.