Der globale Krieg gegen den Terrorismus geht weiter

global war on terrorUS-Soldaten auf dem Luftwaffenstützpunkt K1 bei Kirkuk, Irak

Zum Ersten Weltkrieg kann ich nur einen einzigen positiven Punkt erwähnen: er endete. Doch der Waffenstillstand vom November 1918 und die anschließende Pariser Friedenskonferenz schlossen nicht nur jede weitere Vergeudung von Menschenleben aus, sondern bewirkten noch etwas anderes. Sie ermöglichten es Historikern und anderen Autoren, mit einer Bestandsaufnahme dieser schrecklichen Episode zu beginnen, die Tod und Zerstörung in einem noch nie dagewesenen Ausmaß verursacht hatte.

Dem so genannten Großen Krieg einen Sinn zu geben, überschritt die Grenzen des menschlichen Fassungsvermögens. Doch wie unvollkommen er auch sein mochte, zumindest konnte man ihn verstehen. Warum war der Krieg geschehen? Warum hatte er so lange gedauert? Was hatte die Kriegsparteien motiviert? Was bedeutete diese schreckliche Katastrophe, sowohl politisch als auch moralisch? Und……

Kommentare sind geschlossen.