Deep-Staate: Russland schlägt zurück

Moskau hat den Verkauf von US-Schatzpapieren fortgesetzt und seinen Bestand allein im März um 8,73 Milliarden US-Dollar verringert, so die jüngsten Daten des US-Finanzministeriums. Russlands Bestände an US-Staatsschulden beliefen sich laut RT im März auf 3,8 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 12,5 Milliarden US-Dollar im Vormonat.

DEEP STATE SANCTIONS BACKFIRE: Russia Gets Rid of 96% of US Debt ...

Zum Vergleich: Noch vor drei Jahren belief sich der Betrag der US-Schatzpapiere in Russland auf 105 Milliarden Dollar, was praktisch einen Einbruch um das Dreifache in einem relativ kurzen Zeitraum bedeutet. Moskau hat in diesem Zeitraum über 96 Prozent seiner Bestände liquidiert. Die langfristigen US-Schatzpapiere des Landes gingen um 928 Millionen Dollar zurück, während die kurzfristigen Wertpapiere um 7,8 Milliarden Dollar auf nur noch 473 Millionen Dollar sanken.

Gegenwärtig bleibt Japan seit Juni 2019 der größte Inhaber von US-Staatsschulden. Tokio hielt im März US-Schatzanweisungen im Wert von 1,27 Billionen USD, nachdem es seine Investitionen gegenüber dem Vormonat um 3,4 Milliarden USD erhöht hatte. Der zweitgrößte ausländische Inhaber von US-Schatzanweisungen, China, hat weiterhin bescheidene Kürzungen bei den US-Schuldenbeständen vorgenommen und sein Portfolio um 10,7 Milliarden Dollar auf rund 1 Billion Dollar reduziert.

Russland war früher einer der Hauptinhaber von US-Schatzpapieren, doch seit Mai 2017 hat es diese Investitionen im Einklang mit seiner De-Dollarisierungspolitik und als Reaktion auf die vom “Deep State” verhängten Sanktionen kontinuierlich reduziert. Die aggressive Politik des “Deep State”, die nicht einmal Präsident Donald Trump selbst nicht im Zaum halten konnte, bescherte den USA viele sehr mächtige Feinde auf der ganzen Welt.

Im Rahmen der Staatspolitik hat Russland auch seine Reserven diversifiziert, die Goldbarrenkäufe auf Rekordniveau gesteigert und sich den Titel des engagiertesten Goldkäufers der Welt erworben. Die gesamten Goldbestände des Landes beliefen sich im März auf 73,9 Millionen Feinunzen (2.298 Tonnen) und sind nach den jüngsten Daten der russischen Zentralbank rund 120 Milliarden Dollar wert.

DEEP STATE SANCTIONS BACKFIRE: Russia Gets Rid of 96% of US Debt Holdings in Favor of Massive Gold Reserves, China Follows Suit

Kommentare sind geschlossen.