2020: Obama gegen Trump

Joe BIden scheint die inkompetente Person zu sein, die vielleicht in der amerikanischen Geschichte jemals für die US-Regierung kandidiert hat. Ein Beweis dafür ist, dass Biden in diesem Rennen um das Weiße Haus im Jahr 2020 tatsächlich in den Hintergrund tritt. Er wird tatsächlich vom ehemaligen Präsidenten Barack Obama beiseite gedrängt, der mit Rachsucht in die Politik zurückgekehrt ist, weil alle unsere Quellen weiterhin befürchten, dass Biden einfach abstürzt und verbrennen wird. Ohne den Virus hat er nichts, worauf er sich stützen könnte. Obama hat sich in das Rennen eingebracht, wie es noch kein ehemaliger Präsident zuvor getan hat, und damit bestätigt er, dass hinter dem Vorhang ein ernsthafter Mangel an Vertrauen in Biden herrscht.

Obama kämpft einen schmutzigen Krieg und nennt Trump einen gesetzlosen Inkompetenten, als ob Biden es nicht wäre. Obama hat die Führung übernommen und die Erzählung des Präsidentschaftswettlaufs 2020 zwischen Biden und Trump auf Obama gegen Trump verlagert.

Sie sind hinter dem Vorhang sehr besorgt. Obamas so aggressives Auftreten ist lediglich eine Bestätigung der tiefen Besorgnis, die in der Demokratischen Partei herrscht, wenn er versucht, das Image der Partei nach der katastrophalen Führungsrolle von Pelosi, bei der die Demokraten sie von dieser letzten Coronavirus-Rettungsaktion für die Renten der blauen Staaten im Stich ließen, wieder in eine zentristische Rolle zu bringen.

Kommentare sind geschlossen.