Prinz Andrew neue Anschuldigungen, die ihn mit einem anderen Jeffrey-Epstein-Sexsklaven verbinden

Prinz Andrew ist wegen des Epstein-Sexsklaven-Skandals erneut unter Beschuss, als neue Behauptungen über seinen Besuch in der berüchtigten New Yorker Villa des Pädophilen Milliadärs auftauchen.

Prince Andrew leaves sex offender Jeffrey Epstein's home and the two men go for a stroll together through New York's Central ParkDer Prinz verbrachte Berichten zufolge Zeit in Jeffrey Epsteins Villa, während der verurteilte Pädophile eines seiner Sexsklavenopfer schrecklichen Misshandlungen aussetzte.

Laut einer neuen Untersuchung der dailymail gibt es „überzeugende Beweise“ dafür, dass die Frau, die zum Zeitpunkt des Besuchs des Herzogs von York über 20 Jahre alt war, von Epstein als Teenager gepflegt, sexuell angegriffen und zu einer Fälschung gezwungen wurde lesbische Ehe mit einem seiner Komplizen.

Prinz Andrew hat lange behauptet, er habe in der Zeit, die er mit seinem Pedo-Kumpel Epstein verbrachte, nie etwas Verdächtiges gesehen.

The Mail On Sunday berichtet: Gerichtsakten dieser Zeitung zufolge war der Missbrauch, den sie nach Andrews berüchtigtem Besuch in Epsteins 60-Millionen-Pfund-Haus im Jahr 2010 erlitten hatte, so „pervers“, dass Anwälte ihn für zu anschaulich hielten, um ihn in offizielle öffentlich-rechtliche Dokumente aufzunehmen .

Die Enthüllung, dass der Prinz vermutlich gleichzeitig mit einem Opfer unter Epsteins Dach war, das eine solch entsetzliche Tortur durchgemacht hat, wird weitere Fragen darüber aufwerfen, was Andrew über die kriminellen Aktivitäten seines Finanzfreundes wusste.

Der Herzog hat immer darauf bestanden, dass er nie etwas gesehen hat, das seinen Verdacht geweckt hat. Aber die jüngsten Enthüllungen werden dazu beitragen, dass er das FBI bei seiner Untersuchung von Epsteins Ring des Sexhandels unterstützt.

Andrew wurde beschuldigt, sich geweigert zu haben, mit US-Ermittlern……

Kommentare sind geschlossen.